Kinder backen für den guten Zweck

Die Kinder des Vellmenkrippe e.V. übergeben der ehrenamtlichen Shopmitarbeiterin stolz ihr gesammeltes Geld © Vellmenkrippe e.V.
Die Kinder des Vellmenkrippe e.V. übergeben der ehrenamtlichen Shopmitarbeiterin stolz ihr gesammeltes Geld © Vellmenkrippe e.V.

Ursprünglich wollten die Kinder des Vellmenkrippe e.V. Geld sammeln, um ein paar neue Schleichtiere für ihren Kindergarten zu kaufen. Als ihre Erzieherin ihnen aber davon erzählte, wie sie schon einmal eine echte Ziege verschenkt hat, änderten sich ihre Pläne…

Fasten mal anders

Im Kindergarten des Vellmenkrippe e.V. ist es bereits Tradition, gemeinsam Brot und Kuchen zu backen und die Naschereien an Eltern, Großeltern und Nachbarn zu verkaufen, um die Gruppenkasse zu füllen. Kurz vor Ostern sollte nun für neue Schleichtiere gesammelt werden. Doch diesmal beschäftigte ein Thema die Kinder besonders: Die Fastenzeit. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen überlegten sie, worauf man in der Fastenzeit verzichten könnte. Süßigkeiten eigentlich… drei der Kinder haben aber in der Zeit Geburtstag – und Geburtstag ohne Süßigkeiten, das geht nun wirklich nicht!

Da erzählt die Erzieherin den Kindern davon, wie sie schon einmal eine Ziege an eine arme Familie in einem fernen Land verschenkt hat. Die Kinder sind begeistert und sich schnell einig: In dieser Fastenzeit verzichtet die Gruppe auf neue Schleichtiere und verschenkt stattdessen echte Tiere an Menschen, die nicht so viel besitzen!

Die fleißigen Bäcker bei der Arbeit. © Vellmenkrippe e.V.
Die fleißigen Bäcker bei der Arbeit. © Vellmenkrippe e.V.

Die Qual der Wahl

Doch welches Tier verschenkt man denn? Die Jungs sind sich sicher: Eine große Familie braucht auch ein großes Tier. Der Esel soll es sein! Die Mädchen hingegen finden die Hühner klasse, denn ein gekochtes oder gebratenes Ei schmeckt ja auch sehr lecker! Quirin, eines der Vorschulkinder, betont: „Das allerwichtigste ist Trinkwasser, denn ohne Wasser geht gar nichts!“ Und alle gemeinsam möchten auch noch ein paar Ziegen und Schafe verschenken, denn diese finden sie nicht nur niedlich, sondern auch sehr nützlich.

Bei dieser Wunschliste war den Erzieherinnen klar: Die nächsten Wochen müssen wir sehr viel backen! Einmal die Woche werden also morgens die Ärmel hochgekrempelt und es wird fleißig losgeknetet: Vom Kartoffel- über Sonnenblumenbrot und Mangokuchen bis hin zu Schoko-Bananen-Kuchen bleibt kein Wunsch offen. Schnell sind sie ausverkauft und Nachschub wird verlangt! Die Jungs weisen fleißig darauf hin, dass gerne mehr gegeben werden könne, als das Brot kostet, denn es sei ja schließlich für einen wichtigen Zweck!

Der Ausflug zum Oxfam Shop

Damit auch alle immer den Überblick behalten, ob das Geld schon für den Esel oder das Trinkwasser reicht, bastelt die Gruppe einen Meterstab. Jedes erreichte Ziel wird angemalt und der Ehrgeiz der Kinder ist längst geweckt.

Und schließlich hat die Gruppe es geschafft: Stolze 250 Euro konnten sie mit dieser tollen Aktion sammeln! Und so wurde jeder Wunsch erfüllt: einen Esel, ein Zicklein, ein Schaf, gackernde Hühner, Trinkwasser für 100 Menschen und sogar noch Honigbienen konnte der Kindergarten verschenken! Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen gingen die Kinder persönlich in den Oxfam Shop, um dort ihr gesammeltes Geld abzugeben.

Sowohl die Kinder als auch Eltern, Großeltern und Unterstützer haben bei dieser Aktion viel gelernt und gezeigt, dass man auch mit Süßigkeiten viel bewegen kann.

Und wenn Du noch mehr Geschichten und Wissenswertes rund um OxfamUnverpackt lesen willst oder auf der Suche nach einZiegartigen Geschenken bist, dann schau regelmäßig auf unserem Blog oder auf facebook.com/OxfamUnverpackt vorbei.

Kommentare

Kommentar schreiben

Bild-CAPTCHA
Bitte gib die Buchstaben-Zahlen-Kombination aus dem Bild ein.