Weihnachten: Geschenke über Geschenke

Jedes Jahr dasselbe: Ob Weihnachtsgeschenke für Mama, Papa, für den Freund oder Weihnachtsgeschenke für die liebste Frau, das richtige Präsent für die uns wichtigen Menschen zu finden, kann ganz schön in Stress ausarten. Es soll ja auch ein originelles Weihnachtsgeschenk sein, das nicht postwendend in der Kiste unterm Bett verschwindet! Nicht nur privat, auch für Geschäftspartner oder Kunden ein Weihnachtspräsent auszusuchen, kann eine heikle Angelegenheit sein.

Hochzeitsgeschenke, die einen Unterschied machen!

Für originelle Geschenkideen ist Oxfam Unverpackt ja bekannt. Aus der Reihe Anlass-Geschenke wollen wir dir heute unser Hochzeitsgeschenk vorstellen!   Du hältst Geld zur Hochzeit für nicht besonders persönlich, und Bilder, Blumen oder Baby-Starter-Sets als Hochzeitsgeschenke verschenken schon alle anderen? Die Suche nach der besten Hochzeitsgeschenkidee hat ein Ende: Ob als Hochzeitsgeschenk für deinen Bruder, deine Schwester oder gar als Geschenk für Gäste – mit unserem frisch vermähltem Ziegenpärchen ist es sicher sein, dass du ein witziges und originelles Hochzeitsgeschenk für den guten Zweck in den Händen hältst.

Drei Schafe für den Neubeginn

Mein Geschenk: ein Schaf. Mit der Geschichte von Hajitu und ihren Kindern wollen wir euch zeigen, wo eure OxfamUnverpackt Geschenke hingehen, und wie sie den Menschen vor Ort ganz konkret und nachhaltig helfen.

Hajitu Amalo ist eine arme Bäuerin aus dem Süden Äthiopiens. Bisher war ihr Leben von Entbehrungen und Härte gekennzeichnet. Hajitu ist die erste Frau ihres Ehemannes und hat acht Kinder - sieben Mädchen, einen Jungen. Als sie krank wurde, verließ ihr Mann sie und zog zu seiner zweiten Frau, mit der er weitere fünf Kinder hat. Um sich die Behandlung im nächst gelegenen Krankenhaus leisten zu können, musste Hajitu ihren kompletten Viehbestand verkaufen. Als sie zu ihren acht hungrigen Kindern und ihrem kleinen Stück Land zurückkehrte, musste sie die schwierigste Entscheidung ihres Lebens treffen: Ohne die Unterstützung ihres Mannes und außer Stande ihre Kinder alleine zu versorgen, sah sich Hajitu gezwungen ihre Kinder in eine andere Familie zugeben, umso ihrer aller Überlebenschancen zu verbessern.

Ein Glücksbrunnen für Burundi

Heute ist Weltkatastrophentag. Auch Oxfam leistet Hilfe in Krisen- und Konfliktregionen. Wir versuchen die Menschen in armen Ländern zu stärken und sie dabei zu unterstützen Notsituationen und Katastrophen vorzubeugen. Dazu gehört auch der Bau von Wassersystemen. Damit können sich die Menschen vor ansteckenden Krankheiten und Seuchen schützen und haben ausreichend Wasser zum Trinken. Das kann Leben retten! Letzten Monat sind zwei unserer Kolleginnen, Steffi und Daniela, nach Burundi gefahren, um zu sehen, wie die Arbeit von Oxfam vor Ort ankommt und den Menschen hilft – beispielsweise unser OxfamUnverpackt-Geschenk Brunnen. Seht selbst, wie ein neuer Brunnen das Leben der Menschen in Burundi verbessert:

Ziggy und Co. zum Anfassen

Ob Geburtstag, Valentinstag oder einfach als Dankeschön: Die Geschenke von OxfamUnverpackt sind immer eine gute Idee. Leider sind wir alle manchmal spät dran oder wollen die Übergabe unseres wohlausgesuchten Geschenks nicht dem Briefträger überlassen. Wer also lieber etwas in der Hand haben möchte, anstatt eine E-Card zu senden, kann viele der unverpackten Geschenke auch in den 41 Oxfam Shops erhalten. Denn es ist so schön, die Karte mit dem guten alten Füller auszufüllen oder gar mit persönlichen Kritzeleien zu verzieren und selbst zu überreichen.

In den Oxfam Shops findet ihr folgende Geschenke – zum Anfassen und gleich mitnehmen:

Ein Kalb, ein Schaf und viel Hoffnung

Heute wollen wir euch Barassashasho vorstellen. Er lebt als Bauer in dem kleinen ländlichen Dorf Boonatawabe im Süden Äthiopiens. Seine Geschichte zeigt, wie ein Kalb und ein Schaf von OxfamUnverpackt dazu beitragen können, dass die Menschen in den Projektländern den Teufelskreis der Armut durchbrechen können und sich ihr Leben möglichst langfristig und weitreichend verbessert

Sport frei, Ziggy!

Passend zur Fußball-EM und dem heutigen Deutschland-Spiel ist auch OxfamUnverpackt auf dem Rasen vertreten: Die Fußball-Bambini-Mannschaft TUS Reuschenberg in Neuss hat die neuen Trikots mit unserem Ziggy Ziegenbart bedruckt! Bei jedem Spiel der Truppe rennen künftig also nicht nur die Spieler, sondern auch die Oxfam Ziegen über den Rasen und zeigen so Sportsgeist für Armutsbekämpfung! Danke an die junge Mannschaft und an den engagierten Trainer Mike Zabel, der die tolle Idee hatte!

Wie ein Kalb das Leben einer ganzen Familie verändert

Wenn Oxfam in armen Ländern Projekte zur Existenzsicherung fördert, achten wir stets darauf, dass die Auswirkungen möglichst langfristig und weitreichend sind. Das Ziel ist, dass sich Menschen aus eigener Kraft aus der Armut befreienund auch ihre Kinder ein besseres Leben führen können. Die Geschichte von Danbowe aus Boonatawabe in Süd-Äthiopien zeigt, dass ein Kalb und ein Schaf weit mehr bewirken können, als das Überleben einer Familie zu sichern.

Danbowe ist 53 Jahre alt. Vor ein paar Jahren hat sie ihren Mann verloren und blieb mit sechs Kindern zurück. Das Überleben der Familie hing allein von einem kleinen Stück Land ab, das sie bewirtschaften. Irgendwann reichte das aber nicht mehr für alle. Und da sie kein Vieh besaßen, konnten Sie auch zur Dorfgemeinschaft nichts mehr beitragen, wie es traditionell von allen Familien erwartet wird. Im letzten Herbst bekam Danbowe über Oxfams Partnerprogramm ein Kalb und ein Schaf. Das Schaf gebar vor kurzem zwei Zwillings-Lämmer und auch die Kuh ist jetzt trächtig.

Besuch aus der Demokratischen Republik Kongo

Um unsere Projekte so gut wie möglich zu koordinieren, besuchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Oxfam regelmäßig unsere Partnerorganisationen vor Ort. Manchmal bekommen wir aber auch Besuch hier in Deutschland. Das freut uns - das OxfamUnverpackt-Team - natürlich sehr, weil wir dann auch mal persönlich mit den Kollegen oder Kolleginnen aus Simbabwe, Südafrika oder sonst wo her reden können. Im April hat uns Butoto Naum aus der Demokratischen Republik Kongo besucht.

Gute Ideen machen Schule

Wir hören immer wieder tolle Geschichten von Menschen, die sich auf ganz besondere Weise für OxfamUnverpackt engagieren. Es sind Leute, die mit viel Kreativität und ausgefallenen Ideen in ihrem Freundes- oder Bekanntenkreis Spenden sammeln, um damit zum Beispiel ein großes Geschenk wie einen Brunnen oder ein Klassenzimmer zu verschenken. Heute möchten wir euch die Geschichte von Mara und Jannes, 8 und 11 Jahre alt, erzählen. Vor ein paar Wochen haben uns die Geschwister eine E-Mail geschrieben und uns um Infomaterialien gebeten. Ihre Idee: sie möchten mit Freunden und Mitschülern zusammen ein Klassenzimmer spenden.

Seiten