Kalb

Kalb

Der Erfolg einer Freundschaft

Ahmarich und Zaritu mit ihrer Kuh in Äthiopien (Foto: Oxfam)
Ahmarich und Zaritu mit ihrer Kuh in Äthiopien (Foto: Oxfam)

Ahmarich und Zaritu sind zwei langjährige Freundinnen, die in einer kleinen ländlichen Gemeinde im südlichen Äthiopien leben. Die beiden sind trotz ihres Altersunterschieds von 15 Jahren sehr enge Freundinnen, was auch daran liegt, dass den beiden Frauen in ihrem Leben ähnliches wiederfahren ist. Sowohl die 40-jährige Ahmarich, als auch die 55-jährige Zaritu ernähren Familien von sieben bzw. acht Personen und beide Frauen haben ihre Ehemänner vor vielen Jahren verloren.

Wie ein Kalb das Leben einer ganzen Familie verändert

Wenn Oxfam in armen Ländern Projekte zur Existenzsicherung fördert, achten wir stets darauf, dass die Auswirkungen möglichst langfristig und weitreichend sind. Das Ziel ist, dass sich Menschen aus eigener Kraft aus der Armut befreienund auch ihre Kinder ein besseres Leben führen können. Die Geschichte von Danbowe aus Boonatawabe in Süd-Äthiopien zeigt, dass ein Kalb und ein Schaf weit mehr bewirken können, als das Überleben einer Familie zu sichern.

Danbowe ist 53 Jahre alt. Vor ein paar Jahren hat sie ihren Mann verloren und blieb mit sechs Kindern zurück. Das Überleben der Familie hing allein von einem kleinen Stück Land ab, das sie bewirtschaften. Irgendwann reichte das aber nicht mehr für alle. Und da sie kein Vieh besaßen, konnten Sie auch zur Dorfgemeinschaft nichts mehr beitragen, wie es traditionell von allen Familien erwartet wird. Im letzten Herbst bekam Danbowe über Oxfams Partnerprogramm ein Kalb und ein Schaf. Das Schaf gebar vor kurzem zwei Zwillings-Lämmer und auch die Kuh ist jetzt trächtig.

Eierlegender Wollmilchesel

OxfamUnverpackt Geschenke "Eine bunte Herde"
OxfamUnverpackt Geschenke "Eine bunte Herde"

Was ist denn das, ein eierlegender Wollmilchesel? Schon mal so ein Tier gesehen? Wohl kaum. Denn es ist das jüngste Produkt unserer Kreativküche: Vier Viecher, die ordentlich Mist machen. Hinzu kommen geruchsneutrale Vorzüge wie Eierlegen, Milchgeben oder Karrenziehen. Und natürlich Nachwuchsproduktion. Was könnte das anderes sein als unser viertes neues Geschenk: EINE BUNTE HERDE!

Neues Geschenk: ein Kalb

Es weihnachtet bei OxfamUnverpackt … und diesmal wird es richtig kuh-l! Denn jetzt präsentieren wir unser zweites neues Geschenk in diesem Jahr... …Tataaaaa: EIN KALB!!

Was das Kalb kann, das passt auf keine Kuhhaut! In Äthiopien zum Beispiel hilft es Familien aus der Armut heraus. Denn es macht ordentlich Mist – tierisch wichtig für die gute Ernte. Nachwuchs und frische Milch gibt es muh-verlässig noch dazu. Das erste junge Kälbchen geht an die nächste Familie, und die Geschichte beginnt von vorne. Viehhaltung ist ein langfristiger und nachhaltiger Weg für Kinder, Frauen und Männer in Äthiopien, sichere Existenzen aufzubauen und sich gegen Hungersnöte schützen zu können.