Somalia

Somalia

Osmans gefährliche Flucht

Osman M. mit einem Bild seiner Frau. © Helena O’Donnell/Oxfam
Osman M. musste seine Frau und zwei kleine Kinder in Somalia zurücklassen. © Helena O’Donnell/Oxfam

In der Hand hält Osman M. das einzige Bild seiner Frau, das er aus Somalia mit nach Europa bringen konnte. Nachdem sein Vater und sein Bruder im Bürgerkrieg getötet worden waren, schwebte er selbst in Lebensgefahr. Schweren Herzens entschloss sich der Somalier, nach Europa zu fliehen. Seine Familie konnte er auf die anstrengende und gefährliche Fahrt jedoch nicht mitnehmen.

Eine kleine Arabisch-Lektion

Wie hoffentlich jeder mitbekommen hat, hat unserem Aushängeschild, der Ziege, von anderen Tieren Gesellschaft bekommen. Unter anderem ist nun auch ein Esel mit im Bunde, ein „hemaar“. Dieses Wort ist arabisch und bedeutet Esel. Durch den „hemaar“ erhalten besonders bedürftigen Familien in Somalia – bevorzugt alleinerziehende Frauen – von Oxfams Partner vor Ort jeweils einen Esel mit Karren, Eselskarren sind in Süd- und Zentral-Somalia das gängigste Transportmittel.