Der Erfolg einer Freundschaft

Ahmarich und Zaritu mit ihrer Kuh in Äthiopien (Foto: Oxfam)
Ahmarich und Zaritu mit ihrer Kuh in Äthiopien (Foto: Oxfam)

Ahmarich und Zaritu sind zwei langjährige Freundinnen, die in einer kleinen ländlichen Gemeinde im südlichen Äthiopien leben. Die beiden sind trotz ihres Altersunterschieds von 15 Jahren sehr enge Freundinnen, was auch daran liegt, dass den beiden Frauen in ihrem Leben ähnliches wiederfahren ist. Sowohl die 40-jährige Ahmarich, als auch die 55-jährige Zaritu ernähren Familien von sieben bzw. acht Personen und beide Frauen haben ihre Ehemänner vor vielen Jahren verloren.

Tausche Schafe gegen Kuh

Ihre tiefe Verbundenheit und Beziehung ist Wurzel ihrer einzigartigen Erfolgsgeschichte. Weil Ahmarich und Zaritu Witwen mit großen Familien sind, wurden sie von Oxfams Partnerorganisation im Jahr 2010 als Teilnehmerinnen des ersten und zweiten Durchlaufs eines Existenzsicherungsprojekts von OxfamUnverpackt ausgewählt. Traditionell ist die Beziehung zwischen den Teilnehmern des ersten und zweiten Durchlaufs im Projekt nicht sehr eng: Die Familien der ersten Runde erhalten ein oder mehrere Tiere und geben den ersten Nachwuchs an die Teilnehmer der zweiten Runde weiter. Ahmarich und Zaritu allerdings näherten sich der Situation anders – in einer Weise, die ihre einzigartige Verbindung widerspiegelt. Als Zaritu die ersten drei Schafe erhielt, beteiligten sich beide Frauen aktiv an der Aufzucht. Nach der Geburt der Lämmer tauschten die beiden Frauen Schafe und Lämmer auf den Markt gegen eine Kuh ein.

Gemeinschaftliche Tierzucht

Die Kuh halten beide nun gemeinschaftlich. Die Frauen teilen sich die Gülle als Dünger und Milch für den Eigenverbrauch. Nun ist die Kuh trächtig und sowohl Ahmarich als auch Zaritu halten an ihrem Konzept fest: Die Kuh und seine Nachkommen werden weiterhin gemeinsam gehalten und die Milch-Produkte sowie zukünftiger Gewinn aus Verkäufen wird gleichmäßig zwischen beiden Familien aufgeteilt, um damit Lebensmittel zu kaufen und die Ausbildung ihrer Kinder zu finanzieren. Im Vergleich zu den anderen Teilnehmern im Dorf, die gleichzeitig mit Ahmarich und Zaritu am Projekt teilgenommen haben, sind die Fortschritte der beiden Frauen erstaunlich – ihr Beispiel ist ein lokales Modell der Kooperation und Zusammenarbeit geworden.

Das beschriebene Projekt ist ein Beispiel aus Oxfams internationaler Arbeit. Es wird von Oxfam Kanada koordiniert und von der Partnerorganisation CISO ausgeführt.

Kommentare

Kommentar schreiben

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.