Lernen, backen, Gutes tun!

Heute möchten wir euch wieder einmal eine schöne Geschichte erzählen, von den Dingen, die uns so im Alltag zu Ohren (und Augen) kommen. Diesmal handelt sie von einer ganz besonderen Schulklasse in Hünfeld. Die Vinzenz-von-Paul-Schule in Hünfeld ist eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung. Als die 10 bis 13-jährigen Schülerinnen und Schüler im Sachunterricht über die Lebensumstände von Kindern in Afrika sprachen und feststellten, dass es den Menschen in vielen afrikanischen Ländern an existenziellen Dingen mangelt, hatten sie eine buchstäblich TIERISCH gute Idee: Sie entschlossen sich kurzerhand, eine Spendenaktion zu starten.

So wurden eilig Mehl, Butter und Zucker herbeigeschafft, um Plätzchen mit Giraffen- und Elefantenmotiv zu backen und die selbstgemachten Köstlichkeiten zu verkaufen. Auf diese Weise konnten die Kinder gemeinsam über 100 Euro sammeln. Mit diesem Geld haben sie sechs einZiegartige Geschenke auf OxfamUnverpackt.de erworben.

Somit wirkte OxfamUnverpackt sogar gleich dreimal: Viele Leckermäuler konnten mit herrlich schmeckenden Plätzchen beglückt werden, lustige Magnete an der Tafel erinnern die engagierten Kinder nun täglich an ihre großartige Aktion und in tausenden Kilometern Entfernung wird das Geld dort eingesetzt, wo es am dringendsten gebraucht wird.

Wir danken den Schülerinnen und Schülern der Klassen B1 und B2 für ihre tolle Unterstützung!    

Kommentare

Kommentar schreiben

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.