Weihnachten

Weihnachten

Ziggy backt: Bananenkuchen mit karamellisierten Walnüssen

Die Weihnachtszeit ist die Zeit der kleinen Naschereien, der großen Backkünstler/innen und der leckeren Düfte. Wir stellen Euch deshalb jeden Donnerstag einfache und pfiffige Backrezepte aus Ziggys Weihnachtsbäckerei vor. Alle Rezepte besitzen eine geheime, heldenhafte Zutat! Diese Woche: Ein Bananenkuchen aus Mozambique – mit fairen Früchten und einer Prise Vorfreude.

Das braucht Ihr:

Für den Teig:                                  Für die karamellisierten Walnüsse:

120g Butter                                    100g Zucker

170g Brauner Zucker                       30g Butter

2 Eier                                               75g ganze Walnüsse

240g Mehl                                        Für die Vanille-Creme:

1 TL Backpulver                               20g Frischkäse

1 TL Zimt                                          Saft einer halben BIO-Zitrone

Superheld des Tages: Ziege Ziggy mit seiner Superkraft Milch!

Unser Superheld von OxfamUnverpackt: Die Ziege Ziggy mit ihrer Superkraft Milch! © Oxfam
Unser Superheld von OxfamUnverpackt: Die Ziege Ziggy mit ihrer Superkraft Milch! © Oxfam

Jahrzehnte der Unsicherheit, Gewalt und bewaffneter Konflikte prägen das Leben der Menschen in Afghanistan. Viele leben dauerhaft in Armut und haben kaum Zugang zu Essen oder einem festen Einkommen. Hinzu kommen immer häufiger auftretende Umweltkatastrophen wie Dürren, Erdbeben und Überschwemmungen, welche die Lebensgrundlage der Menschen zerstören. In solchen Situationen braucht es die Kraft wahrer Superhelden! Wie die unserer Ziege Ziggy: Mit ihrer Superkraft Milchgeben sichert sie die Ernährung ganzer Familien!

Ziggy ist eine von vielen ertragsreichen Ziegen, die Oxfam afghanischen Familien, die in Armut leben, für die Zucht bereitstellt. Damit sie die Superkraft von Ziggy richtig einsetzen können, vermittelt Oxfam den Familien zusätzlich wertvolles Wissen über die Viehzucht, deren Milchproduktion und über profitable Marktsysteme. Denn die von den Ziegen produzierte Milch ist nicht nur ein wichtiges Grundnahrungsmittel, sondern kann von den Familien auch auf dem Markt verkauft und zu Geld gemacht werden.

Was haben Ziegenpaar, Esel und Schaf gemeinsam?

Ziegenpaar, Esel und Schaf für Brands4Friends
Ziegenpaar, Esel und Schaf haben bei einer tollen Weihnachtsaktion von Brands4Friends mitgemacht.

Was haben Ziegenpaar, Esel und Schaf gemeinsam? Richtig! Sie können das Leben von Familien in armen Ländern verbessern und ihnen so einen Weg aus der Armut ermöglichen. Außerdem waren sie die Hauptfiguren einer Weihnachtsaktion von Brands4Friends. Der Online Shopping Club für exklusive Mode und Marken hatte seinen über sechs Millionen Mitgliedern vorgeschlagen, zu Weihnachten ein Ziegenpärchen, einen Esel oder ein Schaf von OxfamUnverpackt zu verschenken und so einen Beitrag zu einer gerechten Welt ohne Armut zu leisten. Wir stellen euch heute vor, wie diese Geschenke das Leben von Menschen, die in Armut leben, verändern können.

Ein heldenhaftes Wochenende

OxfamUnverpackt beim Heldenmarkt im Postbahnhof Berlin (Foto: Oxfam Deutschland)
OxfamUnverpackt beim Heldenmarkt im Postbahnhof Berlin (Foto: Oxfam Deutschland)

Mit einer Auswahl der beliebtesten Geschenke, reichlich Infomaterial, der frisch gedruckten Weihnachtsdeko und viel Motivation machte sich das OxfamUnverpackt Team am frühen Samstagmorgen auf den Weg zum Postbahnhof am Ostbahnhof. Dort fand am 16. und 17. November der „Heldenmarkt – Messe für nachhaltigen Konsum“ statt.

Neues Geschenk: ein Kalb

Es weihnachtet bei OxfamUnverpackt … und diesmal wird es richtig kuh-l! Denn jetzt präsentieren wir unser zweites neues Geschenk in diesem Jahr... …Tataaaaa: EIN KALB!!

Was das Kalb kann, das passt auf keine Kuhhaut! In Äthiopien zum Beispiel hilft es Familien aus der Armut heraus. Denn es macht ordentlich Mist – tierisch wichtig für die gute Ernte. Nachwuchs und frische Milch gibt es muh-verlässig noch dazu. Das erste junge Kälbchen geht an die nächste Familie, und die Geschichte beginnt von vorne. Viehhaltung ist ein langfristiger und nachhaltiger Weg für Kinder, Frauen und Männer in Äthiopien, sichere Existenzen aufzubauen und sich gegen Hungersnöte schützen zu können.

Seiten