Unterstütze Oxfam beim Engagement für die Finanztransaktionssteuer

Ihr habt sicherlich schon von der Finanztransaktionssteuer gehört!? Da die Einführung dieser Steuer zurzeit auf dem politischen Parkett heiß diskutiert wird, wollen wir hier einmal davon berichten, was Oxfam zu dem Thema denkt und wie wir uns dafür engagieren, dass sie ENDLICH eingeführt wird. Und ihr könnt uns dabei unterstützen!

Wir glauben, dass die Finanztransaktionssteuer ein adäquates Mittel ist, um die Armut in der Welt zu bekämpfen. Denn es geht dabei darum, den Handel mit Finanzprodukten wie etwa Aktien, Anleihen, Devisen etc. zu besteuern. Die Einnahmen aus der Finanztransaktionssteuer würden dann zunächst in die Haushalte der einzelnen Länder fließen, also beispielsweise den Bundeshaushalt, um von dort aus für die weltweite Armutsbekämpfung, zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel sowie zur Abfederung der Folgen der Wirtschaftskrise eingesetzt werden. Schon eine winzige Finanztransaktionssteuer auf den Handel mit Finanzprodukten in Höhe von 0,05 Prozent würde jährlich mehrere Milliarden Euro für die Bekämpfung der weltweiten Armut und den Klimaschutz einbringen.

Wenn du dich auch für eine Finanztransaktionssteuer engagieren möchtest, beteilige dich doch an unserer Aktion "Steuer gegen Armut", bei der wir unter anderem bereits hunderttausende Unterschriften gesammelt haben.

 

Kategorien: 

Kommentare

Kommentar schreiben

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.